IMG00219-20101207-1204

Hangar-7. Marketingmaschine oder echte Leidenschaft?

Was das Team um den Salzburger Architekten Volkmar Burgstaller hier erschaffen hat, ist einmalig und so wohl kaum zu wiederholen. In weniger als vier Jahren, vom Beginn der Planungen im Oktober 1999 an bis zu seiner Eröffnung im August 2003, entstand auf dem Gelände des Salzburger Flughafens eine „Flugzeuggarage“ und ein Technikmuseum der besonderen Art.

In Anlehnung an die Form einer Tragfläche schufen die Architekten aus 1.200 Tonnen Stahl und 380 Tonnen Spezialglas einen Anziehungspunkt für design- und architekturbegeisterte Menschen aus der ganzen Welt. Die Leichtigkeit der Konstruktion verschleiert das Gewicht der verwendeten Baustoffe auf gekonnte Art und Weise. Jede Scheibe dieses Gebäudes ist einzigartig. Insgesamt 1.754 verschiedene Glasflächen wurden verbaut und überragen eine Gesamtfläche von etwa 4.100 qm.

weiter lesen

spaceshiptwo-feathered-3

Fly me to the moon.

Wenn Kinder gefragt werden was sie später einmal werden möchten, lautet die Antwort nicht selten Astronaut. Aus nachvollziehbaren Gründen werden es dann aber die wenigsten tatsächlich. Seit im Jahr 2004 Sir Richard Branson zusammen mit Burt Rutan das Unternehmen Virgin Galactic gegründet hat ist die Chance, irgendwann einmal ins All zu gelangen, jedoch deutlich gestiegen. Und wer meint, schon alles zu haben oder zu kennen und den ultimativen Kick sucht, für den bietet sich seit 2013 eine neue Möglichkeit, seine Kindheitsträume zu verwirklichen.

Branson, Multimilliardär und Gründer des Virgin Imperiums, gibt offen zu, dass er mit Virgin Galactic einen seiner Kindheitsträume realisiert; einmal Schwerlosigkeit erleben. Gepaart mit seinem Gespür für Fortschritt und Geschäft schafft der Visionär, was viele vor nur einem Jahrzehnt für völlig unmöglich gehalten haben: Die touristische Erschließung des Weltraums.

weiter lesen